Über uns

Hallo, das sind wir!

Stoffe

Wir das sind die Inhaberin und Mutter Andrea Klink und die zukünftige Inhaberin und Tochter Jessica Hagemann. Wir lieben Wolle! Und Basteln! Und nähen! Und eigentlich so ziemlich alles was mit Handarbeiten zu tun hat.

Andrea Klink ist eine gebürtige Ungarin, die aber bereits seit 1990 in Deutschland lebt, den süßen ungarischen Akzent, hört man aber manchmal noch bis heute heraus. Sie hat Maschinenbau studiert, ist also eine waschechte Ingenieurin und verfolgt daher manchmal die etwas anderen Lösungsansätze. Hin und wieder geht es bei ihr schon auch mal chaotisch zu, das soll bei kreativen Menschen aber ja schon mal vorkommen. Sie hat schon mehrere Bücher geschrieben, kann stricken (Socken auch, wenn es unbedingt sein muss), häkeln, tunesisch häkeln, nähen, basteln – hier vor allem sei das Karten basteln und die legendäre Beratung zu erwähnen – und noch so vieles mehr.

Jessica Hagemann ist die neuste im Bunde und ist 2020 in den Betrieb eingestiegen, das heißt die Nachfolge ist gesichert! Sie ist noch nicht so bewandt wie die liebe Frau Mama, aber was nicht ist, wird auf jeden Fall noch werden. Häkeln funktioniert schon super, das Stricken in der Zwischenzeit auch, genäht hat sie auch schon mal und ansonsten ist sie super lernfähig und Linkshänderin. Seit Jahren betreut und managt sie die Bastelarbeiten im Bereich der ehrenamtlichen Jugendarbeit, also Erfahrung mit Kindern basteln ist auf jeden Fall auch vorhanden. Sie übernimmt als Assistenz der Geschäftsleitung auch andere Bereiche, wie Kaffee kochen (😉) z.B. die Buchhaltung, den Lohn, Social Media und das aktive Erinnern der Mama-Geschäftsleitung. 😊

Unsere Passion: Allen Handarbeitsbegeisterten eine Anlaufstelle sein, um sich kreativ aus zu tauschen und vor allem auch aus zu toben. Wir wollen gerne kreativen Input geben und ein Zentrum für den kommunikativen Austausch für Handarbeitsbegeisterte jeden Alters sein. Wir wissen vielleicht nicht immer auf alles sofort eine Lösung, aber wir legen uns für unsere Kunden sehr gerne ins Zeug und freuen uns über Lob und strahlende Augen, wenn das Projekt gelungen ist.